Philosophie

Ein Plädoyer für das tägliche Journal

Nach den 24 inputfreien Stunden habe ich mir angewöhnt, zum Aufwärmen einfach drauflos zu schreiben. Eines Tages hat sich aus diesem Rumgeschreibe folgender Artikel ergeben: Es wird wieder Zeit sich warm zuschreiben. Der Gedanke Dinge nur für mich aufzuschreiben und nie wieder zu lesen kommt mir sehr verschwenderisch vor. Vielleicht lassen sich diese sinnlosen Gedanken auch in Tagebuchartikel umwandeln, aber…

Continue Reading