Personal Development

Was wir uns von Rauchern und Alkoholikern abgucken können

Im englischen gibt es den Begriff „acquired taste“ für etwas, was den Leuten am Anfang nicht gefällt, aber nach einer gewissen Zeit immer leckerer wird. Negativbeispiele sind dabei Dinge wie Kaffee,Zigaretten oder Alkohol. Habt ihr als Kinder Zigarettenrauch gerochen und gedacht „hmmm das möchte ich einatmen!“ ?. Wer kann sich hier noch an den ersten Schluck Alkohol erinnern? Hat es…

Continue Reading

Personal Development

7 Wege Hektik im Alltag zu vermeiden von zenhabits

Wir haben alle stressige Tage wo wir das Gefühl haben von den Ereignissen wie von einem Tsunami mitgerissen zu werden ohne die Richtung kontrollieren zu können.Wie wir aus solchen Tagen herauskommen und sie in Zukunft vermeiden erklärt Leo Babauta hier. Ich werde wie üblich für meinen Dienstagspost versuchen das ganze auf Deutsch darzustellen und anschließend meinen Senf dazu abzugeben. Das…

Continue Reading

Philosophie

Die Macht der Gewohnheit

.     Ich habe bereits über Gewohnheiten gesprochen,.aber Power Of Habits von Chris Duhigg  ist die Hauptquelle meines Wissen zu dem Thema. Jeder sollte das Buch gelesen haben und wenn es nur ist um sich gegen die Beeinflussung durch große Konzerne wehren zu können.Aber dazu später. Duhigg ist ein Geschichtenerzähler kein Wissenschaftler. Die wissenschaftlichen Aspekte übernahmen für ihn andere…

Continue Reading

Personal Development

Wie man eine lebenslange Gewohnheit bildet.

    Warum sollte man überhaupt Gewohnheiten entwickeln? Ich will spontan und frei sein! Mathieu Ricard der wissenschaftlich erwiesen „glücklichste Mensch der Welt“  hat eine illustre Karriere als Wissenschaftler aufgegeben und stattdessen ein von Routine geprägtes Leben im Kloster gewählt. Wie kann jemand so glücklich sein,wenn wir bei Routine und Gewohnheit immer nur an Langeweile denken und möglichst schnell fliehen…

Continue Reading