Personal Development

Matcha Tee und seine Wirkung

 

Zubereiteter Matcha Tee
Zubereiteter Matcha Tee

Was ist Matcha Tee?

Matcha ist ein feines Puder grünes Puder, auf dessen Zubereitung die berühmte japanische Teezeremonie basiert. Im Gegensatz zu anderen löslichen Teesorten wird Matcha unter den Teekennern eine hohe Qualität nachgesagt.

Matcha wird nur aus im Schatten gewachsenen Teeblättern hergestellt, um eine dunkleres Grün und eine gesteigerte Produktion von Aminosäuren zu gewährleisten. Anschließend werden die Blätter flach (nicht zusammengerollt wie bei anderen Sorten) getrocknet. Man entfernt Venen und Stiel des Blattes und mahlt die grünen Überreste zu feinem Pulver, dass sich dann den Namen Matcha verdient hat.

Wirkung

Die Wirkung von Matcha ist mit der vom grünen Tee zu vergleichen, nur dass sie deutlich intensiviert wird, weil das komplette Teeblatt konsumiert wird.

Hier eine kleine Zusammenfassung:

  • Antioxidantien ( Krebsvorsorge,Antiaging und ähnliche Wirkungen)
  • Koffein (Energie und Wachheit)
  • Kalorienverbrennung (Der Stoffwechsel wird angeregt)
  • Entgiftung (Chlorophyll entzieht dem Körper viele schädliche Stoffe, wie  Chemikalien und Schwermetalle)

Zubereitung

Nach dem ich die englische Version vom „Buch vom Tee“ gelesen habe, habe ich ein etwas schlechtes Gewissen, die Zeremonie in meinen Worten umzuformulieren und mich dabei auch noch in Stichpunkten auszudrücken, also möchte ich hier wie vorwarnen, dass ich kein Teeexperte bin und ihr mich gerne mit der Kommentarfunktion korrigieren könnt, falls ihr das Gefühl habt, ich hätte einen wichtigen Teil der Zubereitung übersprungen.

Es gibt zwei Sorten von Matchazubereitung. Dünn (Usucha) und Dick(Koicha).

  1. Siebe das Matcha Pulver um Klumpen aufzulösen und eine bessere Löslichkeit zu gewährleisten
  2. Wärme die Tasse/Schale mit fast kochendem Wasser vor, kippe das Wasser weg und trockne das Gefäß
  3. Nimm 0,5-2 Teelöffel für die dünne Variante und 3-4 für die dicke.
  4. Füge heißes Wasser mit 70-80°C hinzu und rühre zügig um, damit das Matcha sich vollkommen löst
  5. Rühre es in einer W Bewegung bis sich Schaum bildet , wenn du Usucha willst oder rühre etwas langsamer im Kreis für die dicke schaumlose Koichavariante .
  6. Trinke ihn so heiß wie möglich.

Alternativ könnt ihr hier jemandem dabei zusehen, der deutlich mehr Ahnung davon hat als ich:

Geschmack

Der Geschmack des Matcha Tees wird von Aminosäuren dominiert und damit milder sein als andere grüne Teesorten. Für Teeanfänger soll er aber sehr herb sein, deshalb würde ich ihn nur an Teeliebhaber weiterempfehlen, die es gewohnt sind herberen Tee ohne Zucker zu trinken und eine Vorliebe dafür entwickelt haben. Andererseits sollen die hochwertigen Sorten eine deutlich weniger bittere Note haben.

Letztendlich gilt: Probieren über Studieren. 🙂

 

Gruß

Anton Jonas

 

Interessante Artikel:

 Weißer Tee und seine Wirkung

Grüner Tee und seine Wirkung

———————————–

Für ein authentisches Matcha-Erlebnis wird man ein Matcha Set mit Besen, Löffel und Schale brauchen.

Genießer scheinen die Uji Hikari Sorte für 104€ pro 100g zu bevorzugen.

3 thoughts on “Matcha Tee und seine Wirkung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.