Personal Development

Besser Schlafen 3 Notizblock

   
Das Problem:
Rasende Gedanken haben wir schon in der letzten Woche behandelt,aber ein weiteres Problem sind Gedanken,die uns nicht loslassen.Dinge die uns im Bett einfallen und aus Angst es zu vergessen erlaubt unser Unterbewusstsein es uns nicht einzuschlafen. Die Beispiele aus meinem Leben,die mir spontan einfallen sind vergessene Hausaufgaben in der Schulzeit,die einem plötzlich mitten in der Nacht einfallen und vor meinen Disziplin-Tagen lag ich gerne wach und malte mir mein umgekrempeltes Leben aus. „Ich werde morgen aufstehen, 1 Stunde Joggen gehen, 1 Stunde Krafttraining machen, ein Radieschen essen…“ völlig unrealistische Vorstellungen.

Die Lösung:
Stift und Papier in Greifweite erlauben uns diese Gedanken
aufzuschreiben und so schlafen zu gehen mit dem Wissen,dass diese Gedanken uns garantiert auf dem Papier erhalten bleiben.

Trigger:
Wiederkehrende Gedanken und Ideen die uns nicht entspannen lassen

Gewohnheit:
Gedanken auf einen Zettel aufschreiben

Belohnung:
Gewissheit,dass wir es nicht mehr vergessen können.
Ruhe vor nagenden Sorgen.

Gruß
Anton Jonas

Besuche andere Artikel aus der Besser Schlafen Reihe:
Besser Schlafen 1
Besser Schlafen 2
Besser Schlafen 4

2 thoughts on “Besser Schlafen 3 Notizblock

  1. Das ist eine interessante Theorie! Setzt du dies um? Funktioniert das? Habe aus deinen anderen Artikeln rausgelesen, dass du auch nicht jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehst, oder teusche ich mich?`

    1. Hey !
      Danke für den Kommentar. Kommentare geben mir das Gefühl, dass ich das Ganze tatsächlich für Menschen schreibe und nicht für Statistiken.

      Ich benutze die Techniken aus der Besser Schlafen Serie meistens als Basis. Das heisst, wenn ich das Gefühl habe, mein Schalfrythmus ist aus den Fugen geraten, dann reguliere ich das für ein paar Wochen und dann kann ich wieder ein wenig entspannter damit umgehen, ohne schlaflose Nächte verbringen zu müssen.

      Es funktioniert für mich also wunderbar, aber wenn man erstmal ein paar gute Nächte hatte, kann man sich wieder auf die innere Uhr verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.