Personal Development

50 Lebensmittel aus der Slow Carb Diät.

 

Mir ist aufgefallen,dass es Unklarheiten in der Slow Carb Diät gibt, bezüglich der erlaubten Lebensmittel.
Viele haben bei der Auswahl ihrer Lebensmittel blind auf den „glykämischen Index“ geguckt,der anzeigt wie schnell und hoch  ein Lebensmittel den Blutzuckergehalt ansteigen lässt und hinterher Probleme mit der Diät gehabt. Der Grund dafür ist,dass der glykämische Index nur ein Erfolgsfaktor in der Diät ist.

Die Erfolgsfaktoren der Slow Carb Diät sind:

  • Niedriger glykämischer Index
  • Gutes Verhältnis von Sättigung und Kaloriengehalt
  • Ketose – Ein Zustand bei niedriger Kohlenhydratzufuhr,der dazu führt,dass der Körper die Energie aus Fett gewinnt

Daher habe ich heute eine Liste von Nahrungsmitteln erstellt und sie in 3 Kategorien sortiert.

  • Gut
    bedeutet,dass man von ihnen bedenkenlos essen kann so viele man will
  • Mäßig
    sind Lebensmittel,die als kleiner Teil einer großen Mahlzeit in Ordnung sind,aber als Snack gefährlich werden können,weil sie entweder nicht Satt genug machen oder den Insulinspiegel erhöhen.
  • Grenzwertig
    ist quasi die Notfallration. Wenn man der süßen Versuchung nicht mehr widerstehen kann,richten diese Lebensmittel den geringsten Schaden an. Man sollte sich aber bewusst sein,dass man damit den
    Prozess der Ketose vorzeitig unterbricht.(Der richtige Zeitpunkt ist natürlich der Cheat Day )

Gute Lebensmittel

  1. Kidneybohnen
  2. Weiße Bohnen
  3. Linsen
  4. Paprika
  5. Tomaten
  6. Gurken
  7. Saure Gurken
  8. körniger Frischkäse
  9. Eier
  10. Fisch
  11. Geflügel
  12. Fleisch
  13. Muscheln
  14. Krabben
  15. Garnelen/Schrimps
  16. Öl
  17. Gewürze(Zucker ist kein Gewürz!)
  18. Spinat
  19. Blumenkohl
  20. Broccoli
  21. Salat
  22. Avocado
  23. Zwiebeln
  24. Knoblauch
  25. Sauerkraut
  26. Sojasprossen
  27. Zucchini
  28. Spargel
  29. Pilze
  30. Oliven

Mäßige Lebensmittel

  1. Mais
  2. Erbsen
  3. Käse
  4. Milch
  5. ungesüßter Naturjoghurt
  6. Cordon Bleu
  7. Schnitzel
  8. Nüsse
  9. Mandeln
  10. Kürbiskerne

Grenzwertige Lebensmittel

  1. Süßkartoffeln
  2. Beeren
  3. Mandarinen(Orangen sind schon deutlich schlechter!)
  4. Grapefruit
  5. Kirschen
  6. Wassermelonen
  7. Honigmelonen
  8. Äpfel
  9. Pflaumen
  10. Birnen

Falls ihr nicht wisst,wie ihr Lebensmittel einordnen sollt, zögert nicht mich über die Kommentarfunktion zu fragen!

Gruß

Anton Jonas

Andere Artikel zum Thema Slow Carb Diät:

Schritte zur Slow Carb Diät Teil 1

Schritte zur Slow Carb Diät Teil 2

Schritte zur Slow Carb Diät Teil 3

Meine Buchempfehlung zum 4Stundenkörper dem Ursprung der Diät

 

P.s.

Ich hab durch das Listenformat mal wieder gegen mein 500 Wort-Ziel verstoßen. Leute die auf  Listen klicken,wollen selten Romane lesen. 🙂

58 thoughts on “50 Lebensmittel aus der Slow Carb Diät.

  1. Ich möchte Ihnen für so ein schönes Kategorisierung von Lebensmitteln danken. Wenn ich meinen Körperfettanteil reduzieren wollen, welche Lebensmittel Kategorie sollte ich wählen und was ich tun kann. Haben Sie Anregungen.

    1. Wie schon oben gesagt,empfehle ich die Slow Carb Diät.
      Dabei müsste man 6 Tage die Woche versuchen hauptsächlich Lebensmittel aus der Kategorie „Gut“ zu essen,selten die Lebensmittel aus der Kategorie „mäßig“ und „grenzwertig“ nur,wenn man unbedingt etwas süßes will und die Diät nicht völlig versauen möchte.
      Am 7. Tag kann man Essen was man möchte.
      Ich empfehle sich hier meine Artikel zum Thema anzuschauen:
      Schritte zur Slow Carb Diät Teil 1

  2. Hallo,
    ich bin mir bezüglich einigen Lebensmittel total unschlüssig, und zwar:
    – Leinsamenmehl
    – Flohsamenschalen
    – Erbsenprotein
    – Kichererbsen
    – Haferballaststoff

    Wäre echt super wenn du mir dabei helfen könntest!
    Melli

    1. Hallo,
      Danke für den Kommentar. 🙂

      Leinsamen sind okay. Wobei mich 6% Kohlenhydratanteil schon etwas aufhorchen lassen. Ich würde es in der „Gut“ Kategorie unten einordnen. Wenn man nur noch Leinsamenbrot isst, wird es also kritisch, aber ansonsten ist es eine gute Wahl. 🙂

      Flohsamenschalen kenne ich nicht, aber meine Googlerecherche ergibt, dass andere Leute auf der Slow Carb Diät es benutzen.

      Erbsenprotein scheint einfach ein Eiweißzusatzmittel zu sein. Dagegen spricht also nichts.

      Kichererbsen haben 61% Kohnelhydrate und 11% sind sogar Zucker. Würde ich also nicht empfehlen. Im Gegensatz zu normalen Erbsen, würde ich die sogar in die selbe Kategorie schieben, wie Obst.

      Ich bin nicht sicher, was Haferballaststoff ist, aber Hafer ist ein Getreide und somit nicht in der Slow Carb Diät erlaubt.

      Grüße
      Anton

    1. Eine der Regeln in der Slow Carb Diät ist: „Keine Kalorien trinken“
      Von daher würde ich bei Wasser bleiben, wenn du relativ schnell und effektiv abnehmen willst.

  3. Hallo Anton,
    vielen Dank für deine Webseite und die vielen interessanten und sehr hilfreichen Infos! Finde ich super!
    Ich habe mit meinem Freund gemeinsam die slow carb Ernährung nach Ferris vor einer guten Woche gestartet. Leider stellt er keine ausführliche Lebensmittelliste zur Verfügung, so dass wirklich schnell Unklarheit herrscht, was genau man essen kann – bedenkenlos. Da fand ich deine Seite sehr hilfreich. Ferris schreibt ja ganz allgemein, Milchprodukte weglassen. Du hast Milch und Käse in der Kategorie mäßig eingeteilt, ich habe Ferris so verstanden, dass man das auf jeden Fall weglassen soll. Bei Mais und Erbsen bin ich mir unsicher, außerdem würde mein Freund sehr gerne wissen, was du von Whisky außerhalb des Fresstages hälst? Er hat im Internet recherchiert, es gibt keine Angaben dazu, außer dass Whisky keine Kohlenhydrate oder Zucker enthält, lediglich KCal durch den Alkohol.
    Wir würden uns sehr über eine Antwort und deine Einschätzung freuen!!

    1. Strengenommen sollte man auf Milchprodukte komplett verzichten, weil sie den Insulinspiegel steigern.
      Aber das ist relativ umstritten und gilt nicht für alle Milchprodukte.
      Die Kurzfassung ist: Übertreibt es nicht mit den Milchprodukten.
      Ein Schuss Milch im Rezept oder das kleine Stück Käse im Cordon Bleu, werdet ihr kaum merken.
      Mais und Erbsen genauso. Ich mag meine mexikanische Gemüsepfanne aus dem Tiefkühlfach im Supermarkt. Dass dort etwas Mais drin ist, hat mir beim Abnehmen nicht geschadet. Wenn ich aber Mais anfange wie Joghurt aus der Dose zu löffeln, dann werden es zu viele Kohlenhydrate.

      Zum Whiskey. „Trink keine Kalorien“ ist die Regel, aber Ferriss gönnt sich auch ein Glas Wein am Tag. Ich würde beim Wasser bleiben, aber ein Schluck Whiskey wird es nicht ruinieren.

      Die Frage in diesen Grauzonen ist immer: „Kann ich mich beherrschen und es dabei belassen?“
      2 kleine Stückchen dunkler Schokolade am Tag sind auch gesund, aber ich lasse es, weil ich weiß, dass ich sowieso jedes mal die ganze Tafel essen würde. 🙂

      P.S.
      Hoffe ihr habt die letzten 2 Monate auch ohne meine Antworten durchgehalten und fleissig abgenommen. 🙂

  4. Hallo Anton,

    ich wollte nachfragen wie es mit Möhren/Karotten aussieht.
    Um einen Heißhunger zu stillen, knabber ich ganz gerne an einer Möhre.
    Auch gekochte Möhren mag ich sehr gerne.
    Sind diese unbedenklich?

    Vielen Dank schonmal

    Annika

    1. Hallo Annika 🙂 ,
      Karotten sind völlig unbedenklich. Rohe Karotten haben einen geringeren glykämischen Wert, wenn es dir relativ egal ist, würde ich rohe bevorzugen. Aber beides wird dir nicht schaden.
      Gruß
      Anton

        1. Hast du eine Quelle dazu, Samy?
          Natürlich haben Karotten ein paar Kohlenhydrate, aber der glykämische Wert sollte unbedenklich sein.
          Ich lese natürlich nicht bei jedem Kommentar das ganze Buch, es kann also schon sein, dass mir ein Nebensatz entgangen ist, in dem Karotten erwähnt werden. Aber ich glaube nicht, dass es jemand schafft, seine Diät mit Karotten kaputt zu machen. 🙂

  5. Vielen Dank für deine tollen Tipps! Auf einer englischen Website habe ich gesehen, dass max. 1 TL Mayonnaise pro Tag erlaubt ist. Was meinst du dazu? Und übrigens bin ich ein grosser Fan geworden von „Refried Beans“ (= Bohnenpürree) – super als Dip zu Fleisch und Eiern!

    1. Ich bin von Kalorienbomben wie Mayo kein Fan. Es ist imer noch ein MIlchprodukt, was den Insulinspiegel hochschießen lässt und letzendlich lebt auch die Slowcarb-Diät davon, dass man schneller satt wird und deshalb ein Kaloriendefizit erreicht. Wenn man zu viel von Dingen die eigentlich erlaubt, aber nicht satt machen isst, wird man trotzdem zunehmen.
      Eine Dose 200g Erdnüsse hat z.B. 1200 Kalorien, ohne wirklich satt zu machen.

      Bohnenpürree klingt super. Werd ich auch mal probieren. 🙂

  6. Hallo ich bin ein Schleckermäulchen vorallem im Sommer und würde mir gerne weiterhin meine frozen Joghurt Rocks machen bestehen aus griechischem Joghurt, und nebst ein paar Beeren auch „Kokosflocken“ sind die erlaubt und gut?

    1. Bei fragwürdigen Dingen, würde ich einfach auf die Regel zurückgreifen, am Tag nicht mehr als 30g Kohlenhydrate zu essen und einfach selbst nachzurechnen. 🙂

    1. Hüttenkäse oder auch Cottage Cheese genannt, wird extra als Ausnahme zu den Milchprodukten genannt, weil es durch den Herstellungsprozess keine Laktose beinhaltet und den Insulinspiegel nicht unnötig ansteigen lässt.

  7. Hallo Ihr Lieben,

    tollen Beitrag hier und tolle Antworten:-).

    Slowcarb ist eine tolle Sache.

    Ich freue mich immer uf den 7.Tag und schaffe es immer besser, auch da net mehr so dolle zuzulangen.
    Das Beste überhaupt: Freue mich dolle auf meine Eiermilch im Cafe Latte und die morgendlichen Eiweisspfannkuchen.

    Ein paar möchte Anmerkungen möchte ich jedoch für Neustarter unbedingt hinzufügen:
    Wer sich eher im Untergewicht befindet, muss konsequenter das Ganze angehen, also auch Nüsse und Parmesan mehr weg lassen, um das Gewicht zu halten oder wieder auf ein evtl „noch weniger“- Gewicht zu kommen. Auch sollte der Fresstag vorsichtig angegangen werden. Man kann diesen auch in Ausnahmefällen erstmal mit den mehr oder begrenzt erlaubten Lebensmitteln beginnen, halt nur ohne Begrenzung der Menge.

    Liebe Leute, ich spreche da aus eigener Erfahrung… es sind net immer Hungermodels, die als „untergewichtig“ in mechanische erstellten Tabellen erscheinen. Es hat was mit leichtem Knochenbau und besonderer Zierlichkeit auch zu tun.

    Ich bin von Almased zu Slowcarb gewechselt und hab mit nun 54 Jahren ein ganzes Jahr privaten und beruflichen Stress in Hochform hinter mir.
    Alles Das wirkt sich leider auch auf die Figur aus. Stress und zu wenig Schlaf drosseln die Fettverbrennung und vom Hungern in die vollen gehen ….leider auch (ERSTEINMAL!)auf die Hüften.

    Wie war das ? GENAU:-): Krönchen richten und aufstehen:1,62/ mit 60 statt 52 Kilo von vorne anfangen.

    Noch was: Vergisst den Spruch: wenn man älter wird…wird man dicker. IST NICHT!! OK?!!
    Ich empfehle Hormonyogabuch von Rodriges, Firma Nutrimental und DR Chen.
    Wer mehr wissen will, bin bald bei YouTube für euch da: mail-an-Hanseatin@web.de

  8. Nachsatz:

    Für Anfänger: nicht erschrecken über evtl starke Wasseransammlungen, die sind nach 2 Tagen nach dem Fresstag verschwunden und weitere 2 Tage danach seit ihr auch schon wieder voll im Verbrennungsmodus.

    Für Nichtwisser/ Alleswisser:-)): Bei einigen Slowcarb- Pages sind keinerlei Milchprodukte erlaubt, bei Anderen Hüttenkäse und/ oder echter Parmesan.

    Ich esse eigentlich Alles gerne, esse Fleisch aber in Maßen, beziehe es von einem Jäger. Ich liebe halt Tiere und bin der Überzeugung, das das für herkömmliche Fleisch ohne Ausnahme Tiere leiden mussten.

    Morgens mache ich mir Eiermilch aus mit dem Mixer zerquirltem Ei, Eieiweiss, heissem Wasser und Kokosnussmilch (OHNE ZUCKER/ MEHL!!) in meinen Espresso.
    Dazu esse ich aus Eigelb, Eiweiss, Kokosnussmilch und entöltem Hanfmehl kleine Pfannkuchen.
    Das hält sehr lange an. Pappsatt:-)
    Zum Mittagessen gibt es kleine Menge Fleisch auf Salat, oder Rohkost dazu, manchmal gekochtes Gemüse plus wieder Latte Machiatto.
    Abends nur noch Winzigkeit wie Ei oder Fleisch mit scharfem Senf.

    Haltet durch!!

  9. Flohsamen(SCHALEN bevorzugen) und Leinsamen quellen im Darm auf und speichern Wasser, was sich auf der Waage bemerkbar machen kann, wenn man nicht genügend trinkt.
    Ersteres aber prima zu andicken von KALTEM. Eckelig bei gekochten Speisen: ziehen sich Fäden:-(.

    Kümmerst Euch net so viel um die Waage. Auch Hormonschwankungen wie z.b vor der Regel bei Frauen können 1-3 Kilo auf die Waage hexen:-((

    1. Suche nach Konyak-Nudeln, gibt es bei eBay. Ähnlich wie Glasnudeln, ca. 6kCal pro 100g. Schnell zubereitet und lecker. Gruß

    1. Bei fragwürdigen Dingen, würde ich einfach auf die Regel zurückgreifen, am Tag nicht mehr als 30g Kohlenhydrate zu essen und einfach selbst nachzurechnen. 🙂

  10. Hallo, ich ernähre mich vegan!?da fehlen mir die Eiweiß Quellen Fleisch und Eier, etc. Wie ist Tofu einzuordnen?
    Zum Frühstück esse ich einnehmen Chia-Samen Brei mit ungesüßter Mandelmilch, 1 Tl Nussmus, Leinsamen, parierte Salat, Stevia und verschiedenen Gewürzen. Ist das okay?
    Danke für deine Antwort!
    Viele Grüße
    Elvira

  11. Hallo, ich ernähre mich vegan!?da fehlen mir die Eiweiß Quellen Fleisch und Eier, etc. Wie ist Tofu einzuordnen?
    Zum Frühstück esse ich einnehmen Chia-Samen Brei mit ungesüßter Mandelmilch, 1 Tl Nussmus, Leinsamen, püriertem Salat, Stevia und verschiedenen Gewürzen. Ist das okay?
    Danke für deine Antwort!
    Viele Grüße
    Elvira

    PS: Danke für die Klasse Zusammenstellung der Lebensmittel und die Beschreibung zur slow-sarb-Ernährung – sehr hilfreich ☆☆☆

    1. Lebe auch vegan, geht ohne Probleme. Hülsenfrüchte sind ja stark vertreten bei Slow Carb, zudem ist Tofu super. Kannst auch wie ich noch Proteinshakes nehmen. Aber Achtung: die wenigsten sind vegan. Ich verwende dazu ungezuckerte Sojamilch, halbe-halbe mit Wasser.

  12. Hallo,
    vielen Dank für diese tolle Liste. Ich bin gerade dabei umzustellen und da tun sich natürlich noch einige Fragen auf:
    – ist Kokosmilch erlaubt?
    – ist Süßstoff erlaubt?
    – ist Eiweißpulver (Whey Isolate) erlaubt?
    – was ist mit Schnittkäse?
    Vielen Dank!

    1. Bei fragwürdigen Dingen, würde ich einfach auf die Regel zurückgreifen, am Tag nicht mehr als 30g Kohlenhydrate zu essen und einfach selbst nachzurechnen. 🙂

  13. Hallo in die Runde,
    ich wollte mal nachfragen wie es mit Glutenfreien Nudeln und Maismehl (in Maßen) aussieht, außerdem würde mich interessieren ob Sojamilch, Sojajogurt und Kokosmehl oder Mandelmilch alles Natur, also ungesüßt erlaubt sind. Vielen Dank schonmal
    LG Anja

    1. Bei fragwürdigen Dingen, würde ich einfach auf die Regel zurückgreifen, am Tag nicht mehr als 30g Kohlenhydrate zu essen und einfach selbst nachzurechnen. 🙂

  14. Hallo, Danke schön für die hilfreiche Liste. Ich habe eine Frage über Zucker. Wenn ich die fertige Produkte, z.B Linsen in Dose kaufen möchte, sehe ich bei den Zutaten, dass auch Zucker inhaltlich. Oder Das Essen im Imbiss oder Resraurant, nimmt man Zucker immer als Gewurz. Ist diese geringe Menge von Zucker kein Problem oder? Danke schön

  15. Hallo
    ich habe kürzlich über Nudeln aus Bio Sojabohnen (Edamame Noodles) im Internet gelesen und dass diese die neuen Wunderdinger sein sollen. Sind die in einer Slow Carb Diet erlaubt oder soll ich die Finge davon lassen.
    LG Patrick

  16. Hi,
    Gerade gesehen, dass Grapefruit in der letzten Kategorie gelistet sind, allerdings habe ich im Kopf, dass er morgens ein Glas Grapefruitsaft empfiehlt.
    Geht’s hier jetzt tatsächlich um die „Mehreinnahme“ von Grapefruits oder ist das mit dem Saft Quatsch? 😀

    1. Ich habe die Kategorie schon bewusst „grenzwertig“ genannt, weil es eben noch möglich ist, ein wenig davon zu sich zu nehmen ohne aus der Ketose zu fallen. Ein Glas am Morgen ist in Ordnung. Gerade weil Grapefruit auch viele gesundheitliche Vorteile hat.

  17. Wie sieht es denn nun aus mit Kidneybohnen? Da man ja wenig KH zu sich nehmen soll aber Kidneybohnen pro 100g 60g an KH haben. Bisher habe ich zu jeder Mahlzeit Kidneybohnen gegessen und es hat mir nicht geschadet und ich habe trotzdem abgenommen. Aber würde mich trotzdem mal interessieren wegen der hohen KH Menge

    1. Kidneybohnen sind der Grund dafür, dass die Diät Slow Carb und nicht Low Carb heißt.
      Kidneybohnen sind voller komplexe Kohlenhydrate, deren Verarbeitung dem Körper viel Zeit und
      Energie abverlangt. Dadurch schießt der Blutzuckerspiegel trotz Kohlenhydrate nicht in die Höhe.

      Solange man nicht den süßen „Saft“ aus der Büchse mit ins Essen kippt, sind Kidneybohnen in Ordnung. Zu jeder Mahlzeit würde ich sie aber nicht hinzufügen. Damit habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Hat bei mir das Abnehmen gebremst.

  18. Hi,
    ich bin nun auch seit ein paar Wochen dabei und „SlowCarbe“ so vor mich hin. Klappt an für sich prima, aber ich habe eine Frage:

    Bei vielen Lebensmitteln (konkretes Beispiel: „Feurig scharfe Jalapenos“ von Kühne im Glas) steht in der Auflistung der Zutaten nichts von Zucker. In der detaillierten Aufschlüsselung steht dann aber

    100g enthalten
    – 1,5g Kohlenhydrate
    – davon Zucker 0,7g

    Da ich die Dinger für mein Leben gern meinen Gerichten beimische, SC aber dennoch wirklich strikt durchführen möchte, meine ganz stumpfe Frage: Geht das? Und was ist mit anderen Lebensmitteln, die in der Zutatenliste keinen Zucker genannt haben, aber in der o.g. Unterteilung dann doch?

    DANKE für Eure Antworten!

    1. Gönn dir deine Halapenos. 🙂
      Bei solchen Dingen setze ich mir eine Kohlenhydrat-Grenze von 30 Gramm pro Tag.
      Wenn kein Zusatz unter den Zutaten steht, beinhalten meistens bereits andere Zutaten den Zucker.
      In diesem Fall würde ich schätzen, dass die Jalapenos selbst einen gewissen „Fruchtzucker“-Anteil haben. Kenne mich nicht gut genug aus, um sicher zu sein, dass es Fructose ist. Aber Zucker kommt eben auch in der Natur vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.