Philosophie

Jeden Tag ein Abenteuer (Die Lösung für Kreativlosigkeit)

. Die Muse ist weg… Mit der Hilfe meines E-Book-Readers und dem Internet habe ich eine Unmenge von Büchern verschlungen und litt unter dem Irrglauben daraus unendlich Ideen schöpfen zu können. In letzter Zeit ist mir aber das Gegenteil passiert. Fiktive Bücher langweilen mich oder bieten mir zumindest keine neuen Ideen und alle interessanten Sachbücher habe ich schon gelesen. Wenn…

Continue Reading

Philosophie

Ein Plädoyer für das tägliche Journal

Nach den 24 inputfreien Stunden habe ich mir angewöhnt, zum Aufwärmen einfach drauflos zu schreiben. Eines Tages hat sich aus diesem Rumgeschreibe folgender Artikel ergeben: Es wird wieder Zeit sich warm zuschreiben. Der Gedanke Dinge nur für mich aufzuschreiben und nie wieder zu lesen kommt mir sehr verschwenderisch vor. Vielleicht lassen sich diese sinnlosen Gedanken auch in Tagebuchartikel umwandeln, aber…

Continue Reading

Philosophie

Alt oder modern?

. Schreiben mit der Hand? Verrückt! Wer sein Telefon heute noch zum Telefonieren benutzt ist ein Urgestein. Wer auf ein Konzert geht ohne ein Video zu mache oder eine Berühmtheit trifft ohne einen Selfie mit ihr zu machen, hat seine ganze Facebookgemeinde enttäuscht oder zumindest eine Gelegenheit verpasst sich zu profilieren. Als meine Nichte SuperRTL geguckt hat ( Ich gucke…

Continue Reading

Philosophie

Meine 24 Stunden ohne Input

Hier ist mein Journal zum Experiment „24 Stunden ohne Input“.  Ich wäre überrascht, wenn ihr hinter dem Chaos ein System findet. Ich habe einfach Dinge aufgeschrieben, wie sie mir durch den Kopf gegangen sind. Die Regeln sind einfach, keine Musik, keine Bücher, keine Zeitschriften, keine Zeitungen, keine Computer, keine Fernseher, kein Smartphone. Ich habe im Prinzip 24 Stunden verbracht ohne…

Continue Reading